MCKT - Motorsportclub Kirchheim/Teck

TRIAL


Derzeit finden im Bereich Trial keine Aktivitäten mehr statt!!

Inhalt

Stand: 17.11.2014

Durchführungsbestimmungen

Die aktuellen Durchführungsbestimmungen zum Trial-Training sind hier einsehbar: Download-Bereich
zum Seitenanfang

WAS IST TRIAL? - Trial ist...

...Billard mit Motorrädern, hat mal einer gesagt. Ganz falsch ist das ja nicht, wenn man sieht, wie die Trialfahrer mit ihren Motorrädern umgehen. Auch da muss alles passen, damit die Kugel ihr Ziel trifft.

...Akrobatik auf zwei Rädern

Trial ist Geschicklichkeitsfahren über Stock und Stein, bei dem man die Füße nicht auf die Erde setzen darf. Es kommt also nicht auf die Geschwindigkeit an, es ist auch kein Kampf Mann gegen Mann, sondern der Versuch, schwierige Geländepassagen mit dem Motorrad fehlerfrei zu bewältigen. Den Zuschauer begeistert die spielerische Eleganz, mit der das Vorderrad über die Hindernisse hinweggehoben wird, Geröllfelder durchfahren, Felsen überklettert und Steilhänge erklommen werden. Den Fahrer fesselt das erhebende Gefühl, mit der Maschine eine funktionierende Einheit zu bilden. Trial beschränkt sich nicht nur auf das reine Bedienen eines Motorrades. Nur die richtig koordinierten Körperbewegungen mit der entsprechenden Unter­stützung des Motors ermöglichen es, die gestellten Aufgaben (Sektionen) durch überlegtes Ausnützen der physikalischen Gesetze fehlerfrei zu bewältigen. Und so ist Trial die beste Vorschule zur Beherrschung des Zweirades überhaupt.

...mehr als nur Sport

Trial ist die ideale Motor­sportart, um Kindern und Jugendlichen einen spielerischen und lustvollen Umgang mit dem Kraftfahr­zeug zu ermöglichen und gleichzeitig einen verkehrserzieherischen Einfluss auszuüben. Trial spricht darüber hinaus das technische Interesse nicht nur Jugendlicher an und bringt Lernprozesse in Gang, die Einsicht in den umfangreichen Funktionsablauf eines Kraftfahr­zeuges gestatten und somit über die spezielle Technik einer Trialmaschine hinausgehen. Trial ist "die Wiege des Motorradsportes" nicht nur aus geschichtlicher Sicht, sondern es wird ein fahrtechnisches Wissen und Können verlangt und vermittelt, das den soliden Grundstein für praktisch jeden Motor­sport legt. Unter Veranstaltungsbedingungen zeichnet den Trialfahrer das situationsbezogene, abwägende und doch entschlossene Handeln unter Berücksichtigung der eigenen Fähigkeiten aus, das für einen Gleichgewichtsfanatiker unabdingbar ist.

...Freiheit

Trial ist keine nach starren Regeln ablaufende Normsportart in vorgefertigten Sportstätten. Es ist vielmehr vergleichbar den Anfängen 1909 in Schottland: »Da will ich versuchen, hinaufzukommen«. Daran hat sich nichts geändert. Vielleicht hat sich die Aufgabe gewandelt, man sucht sich Kehrenkombinationen, Stufen, Steilstiche usw. aus. Das Hinaufkommen und Schaffen ist das Ziel - wie früher - und die Füße sollen dabei auf den Rasten bleiben. Und so verabreden sich die Trialfahrer in aufgelassenen Steinbrüchen, Sandkuhlen oder anderem als Übungs­platz ausgewiesenem Gelände bezeichnenderweise nicht zum Training, sondern - liebevoll - zum "Trialen". Nicht selten kann man sich einen ganzen Nachmittag an einer Sektion vergnügen, weil immer wieder neue Varianten herausfordernd ins Auge springen. Es ist eine Spielform, bei der die Aufgabe jeder frei für sich selbst, seinen Vorstellungen und Fähigkeiten entsprechend, bestimmt - idealer geht es kaum! Trial ist auch in anderer Hinsicht eine freie Sportart: Jahres- und Tageszeit sind egal, und das Wetter muss ohnehin kein Hindernis sein. Denn was für Kinder gilt, trifft auf den Trialer ebenfalls zu: wer konzentriert spielen kann, ist auch in der glücklichen Lage, alles um sich herum zu vergessen - welch erholsamer Zustand!

Übernommen aus "TRIALSPORT" - www.trialsport.de
zum Seitenanfang

Berichte aus der Abteilung Trial des MCKT


13.10.2013 - ADAC BWJ Trial

Am Sonntag den 13. Oktober 2013 fand beim MCKT das 34. ADAC BWJ Trial statt.

Ausschreibung (pdf)

Ergebnis-Listen (pdf)


07.10.2012 - 33. ADAC Jugend­trial Kirchheim unter Teck

Am 7. Oktober fand auf dem Gelände des Verkehrs­übungs­platz Birkhau das nunmehr 33. Jugend­trial des MCKT statt. Unter der Regie von Eberhard Frech und Sport­leiter Klaus Schlotterbeck wurde, mit Unter­stützung der Clubmit­glieder, schon Wochen davor das Gelände für diese Veranstaltung vorbereitet.
Trial
Hatte in den vergangenen Jahren der Wettergott mit dem Veranstalter und den Teil­nehmern ein Einsehen, so war er dieses Jahr wohl im Urlaub. Am Veranstaltungstag ließ er Teil­nehmer und Organisation im Regen stehen und so benötigten die teilweise von Freiburg und dem Allgäu angereisten Protagonisten nicht lange um das Gelände in ein großes Schlammloch zu verwandeln. Trotz der widrigen Wetterlage, die bis kurz nach dem Mittag anhielt, ließen sich fast 70 2-Rad-Akrobaten nicht davon abhalten, bei der Veranstaltung an den Start zu gehen.

Auch ein Teil der Helfer auf der Strecke - denen seitens der Organisation, noch viel Dank gezollt werden muss, dass sie trotz des Wetters unbeirrt ihren Aufgaben nachkamen - waren farblich bald auf die Streckenverhältnisse abgestimmt. "Dreckbraun matt" war die angesagte Farbe des Tages.

Trial

Zur Siegerehrung hatte Petrus dann doch ein Einsehen mit allen Beteiligten. So konnten die über 30 Pokale bei Sonnenschein an die erfolgreichen Sportler ausgegeben und die Strecke im Trockenen wieder zurückgebaut werden. Wie das "Loch" allerdings vom teilweise knöcheltiefen Schlamm gesäubert werden kann, um diesen Abschnitt des VÜP für Übende wieder befahrbar zu machen, diese Frage ist noch offen, aber sicher finden die MCKTler auch dafür eine Lösung.

Hier zum Download die Ergebnisliste
r.sch.

09.10.2011 - Jugend-Trial-Veranstaltung des MCKT

Auf der Strecke, © r.sch.
Auf der Strecke, © r.sch.
TrialJugend-Trial, © r.sch.

Am Sonntag, den 9. Oktober veranstaltete der MCKT auf dem vereinseigenen Gelände des Verkehrs­übungs­platzes Birkhau seinen 32. Jugend­trial.


Ergebnisliste (83 kB) zum Download

hjl

14.02.2010 - Vorschau: Trial Jahresversammlung

Die Durststrecke nimmt noch kein Ende und ein regelmäßiges Training ist noch immer nicht möglich. Es sind dennoch einige Organisations­punkte zu besprechen.

Wir treffen uns daher am Donnerstag, den 25.02.2010 gegen 19.00 Uhr im alten Clubheim, um unser Jahres­programm abzustimmen. Wichtige Punkte:

- Allgemeine Situation
- Gruppenstärke Trial / Motorrad
- Trial-Veranstaltung 2010 beim MCKT
- Trainer und Training 2010
- Geländeausbau
- Verantwortungen und to do 2010

Ich hoffe auf zahlreiches Erscheinen der Trailer und Vorstands­mit­glieder.

jo.ro.

01.01.2010 - Drink & Drive

Unter dem Motto Drink & Drive hat die Trialgruppe um Jochen Rodebücher am Neujahrstag ein "Come Together" aller Gruppen des MCKT organisiert. 38 Mit­glieder aller Gruppierungen des MCKT folgten dem Aufruf und sagten bei Prosecco, Glühwein, diversen alkoholfreien warmen und kalten Getränken und kosten­losem Essen gemeinsam dem neuen Jahr "Hallo!".

Mit Eberhard Frech, Michaela Gräter, Wolfgang Mack und Rainer Schmid waren 4 Vorstands­mit­glieder vorort, um sich von der Veranstaltung ein Bild zu machen. Drei davon hatten ihre Familien dabei. Allein Jugend­leiter Rainer Schmid war alleine auf seinem Winter­gespann gekommen, das im Laufe des Mittags einige Kilometer auf dem VÜP sammeln durfte. So bot sich fast jedem der anwesenden jungen Clubmit­gliedern die Möglichkeit, einmal im Seitenwagen eines Motorrad­gespanns mitfahren zu können.

Benzingespräche, © r.sch.
Seitenwagen in Schräglage, © r.sch.

Dem Grundgedanken der Veranstaltung, auch Nichttrialern die Möglichkeit zu bieten, erste Erfahrungen im Trialsport zu sammeln, wurde leider nicht in erhofftem Maße nachgekommen. Es tummelten sich, bis auf Einen, nur Trialfahrer auf dem abgesteckten Parcours, jedoch war die Resonanz auf die Veranstaltung durchweg positiv. Jeder hatte seinen Spaß, es wurden lockere Gespräche geführt und es bot sich die Möglichkeit, das eine oder andere Clubmit­glied einmal persönlich kennen zu lernen.

Trial im Gelände, © r.sch.
Auch die Kleinen fahren mit, © r.sch.

Eigentlich war die Veranstaltung von 13.00 bis 15.00 Uhr geplant, durch die tolle Atmosphäre und der Tatsache, dass auch das Wetter an diesem Tag mitspielte, fand sie dann aber erst kurz vor Einbruch der Dunkelheit ihr Ende.

r.sch.

20.12.2009 - Vorschau: "Drink and Drive" am 01.01.2010

Unsere Planung zum "drink and drive" hat Formen angenommen:

Ort: VÜP - aktuelles / altes Vereinsheim
Zeit: 01.01.2010 ab 13.00 Uhr
Wer: Alle Mit­glieder des MCKT mit Familie
Was: gemütliches Beisammensein bei Prosecco, Kindersekt und Glühwein..

Je nach Wetter findet von 13.45 Uhr - 15.00 Uhr ein offenes Trial­training statt. Dieses Angebot gilt auch für alle Nicht­trailer. Um eine saubere Planung zu gewährleisten, lasst uns bitte bis dringend wissen wer kommt. Weiterhin wäre schön und entspannend für die Abteilungs­kasse, wenn JEDER eine Kleinigkeit "für Alle" mitbringt, Bsp.: 20 kg Kartoffelsalat, 10 Flaschen Rotwein, 1 Spanferkel, 250 Muffins, 75 Butterbrezel ...

Das wäre sicherlich für die Gemeinschaft förderlich, wenn an diesem Termin ausser dem harten Kern der Trailer noch weitere Motor­sportler mit Familie anwesend sein können! Weitere Vorschläge zur Gestaltung sind erwünscht!!!

jo.ro.

04.07.2009 - Jugend­trial-Infotag

Jugend­trial-Infotag des MCKT, ein voller Erfolg

Beim Jugend­trial-Infotag des Motor­sport­clubs Kirchheim waren am vergangenen Samstag ca. 20 interessierte Jugendliche mit ihren Eltern auf dem Verkehrs­übungs­platz, um sich über die neu gegründete Trial­jugendgruppe informieren zu lassen.

TrialTrial testen

Nach einer ca. einstündigen Information im Clubheim durch den Abteilungs­leiter Trial Uwe Roos und den 1. Vorsitzenden Eberhard Frech ging es dann zum praktischen Teil, der von allen Teil­nehmern schon ungeduldig erwartet wurde.

AnfängerAnfänger

Gefahren wurde mit zwei Beta Jugend­trial­motorrädern, eine 50 ccm Automatik und eine 80 ccm Maschine, die dem Verein dankenswerter Weise für ein Jahr von der Firma Bimbam kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Lediglich die Kosten für Verschleiß­teile oder Sturzteile muss der Motor­sportclub Kirchheim übernehmen.

Jeder Teil­nehmer durfte als erstes die Automatik fahren, um sich an die Trial­motorräder zu gewöhnen und zu zeigen, wie sensibel er oder sie mit dem Gasgriff umgehen kann. Diejenigen, die bewiesen hatten, dass sie die Automatik gut beherrschen, wurden anschließend auf der 80ccm Maschine eingewiesen. Diese Maschine ist anspruchsvoller zu fahren und es muss dosiert mit der Kupplung umgegangen werden. Alle Teil­nehmer waren nach der Info­veranstaltung hellauf begeistert und wollen zu den nun anstehenden Probe­trainings kommen. Das Training findet wöchentlich am Samstag von 14.00 bis 17.00 Uhr auf dem Verkehrs­übungs­platz Birkhau statt.

eb.fr.

14.06.2009 - Ergebnisse Jugend-Trial

Am Sonntag den 14. Juni fand unsere diesjährige Jugend­trial­veranstaltung statt.

Die Ergebnisliste steht hier zur Verfügung!

Bilder vom Trial am 14.06.2009

hjl.

12.06.2009 - Vorschau: Jugend-Trial beim MCKT

Am Sonntag den 14.06. findet unsere diesjährige Jugend­trial­veranstaltung statt. Es ist ein Lauf zur Baden-Württem­bergischen Jugend­trial­meister­schaft und mittlerweile das 30. Jugend­trial des MCKT.

Bei dieser Jubiläums­veranstaltung werden wir den Teil­nehmern einige fahrerische Leckerbissen bieten können. Unsere Trial­gruppe um den Abteilungs­leiter Uwe Roos hat in den vergangenen Monaten viel gearbeitet und die Sektionen sind dieses Jahr deutlich attraktiver als bisher. Für jeden Fahrer, vom Neuling bis zum Fahrer der Klasse 2 "Experten", wird etwas dabei sein. In der Klasse der Experten werden wir Sektionen fahren, die zu Fuß nur auf allen Vieren oder mit Haken und Seil zu bewältigen sind. Es wird sich auf jeden Fall lohnen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Wie gewohnt brauchen wir für diese Veranstaltung noch zahlreiche Helfer. Wer Zeit hat sollte sich bitte in den nächsten Tagen melden, damit wir die Einteilung rechtzeitig durchführen können. Für die Sektions­leiter und die Punkt­richter wird es eine Punktrichter­schulung am Dienstag den 09.06.2009 um ca. 18:00 Uhr auf dem VÜP geben. Die Schulung ist es eine perfekte Möglichkeit, sich vor der Veranstaltung in aller Ruhe mit der Punkt­wertung zu befassen und sich in gemütlicher Runde die Wertung zu verinnerlichen. Sicherlich gibt es auch die Möglichkeit, sich einmal selbst auf ein Trial­motorrad zu setzen und ein einfaches Hindernis zu versuchen.

In unsere Jugend­trial­abteilung stehen mittlerweile 4 clubeigene Trial­motorräder für das Training zur Verfügung. Zwei ältere Fantics mit 80 ccm und 2 neue Beta-Trialmotorräder. Die Betas sind übrigens super und unser ganzer Stolz. Einige Clubmit­glieder haben damit auch schon Erfahrungen gesammelt. Eine 50 ccm Automatik und eine 80 ccm wurden uns dankens­werterweise für ein Jahr von der Firma Bimbam-Trial kostenlos zur Verfügung gestellt.

eb.fr.

09.09.2008 - Neue Trial-Gruppe im MCKT

Am 9. September wurde im MCKT eine Trial-Gruppe gegründet.

Trainiert wird voraus­sichtlich während der Sommerzeit samstags auf dem Verkehrs­übungs­platz Birkhau (Lindorf) zwischen Kirchheim/Teck und Nürtingen-Reudern.

hjl

20.04.2008 - 29. Jugend­trial Kirchheim

Jugend­trial

Am Sonntag den 20. April 2008 fand auf dem Verkehrs­übungs­platz Birkhau das 29. ADAC Jugend­trial des MCKT statt.

Die Veranstaltung war der 3. Lauf zur Baden-Württem­bergischen ADAC-Jugend­trial-Meister­schaft.

Bei strahlendem Sonnen­schein und endlich sommerlichen Tempera­turen fanden 70 Jugendliche und 34 Betreuer ihren Weg auf den Verkehrs­übungs­platz.

Dank der Verkürzung der langen Sektionen und der Aufsplittung der Klassen auf teilweise unter­schiedliche Sektionen konnte der Stau vor den Sektionen im Vergleich zum Vorjahr deutlich reduziert werden. So ergaben sich vor den Sektionen nur in Ausnahme­fällen Schlangen mit mehr als 5 bis 10 Fahrern. Die beiden neuen Sektionen der Klassen 2 und 3 mit der Überfahrt der umgestürzten Bäume und der Wasser­durchfahrt erwiesen sich wieder einmal als Bereicherung und waren auch für das Publikum durch ihre spektakuläre Strecken­führung ein Anziehungs­magnet.

Der eine oder andere Fahrer musste vor der Durchfahrt doch einmal tief durchatmen, aber letztlich war alles fahrbar. Im nächsten Jahr werden wir diese Sektionen noch weiter ausbauen. Insgesamt waren die Sektionen sehr ausgewogen und so war der Schwierigkeits­grad für alle Klassen genau richtig. Für die guten Fahrer in den Klassen war der Schwierigkeits­grad hoch genug, um Straf­punkte zu bekommen, für die etwas schwächeren Fahrer waren die Sektionen aber trotzdem nicht zu schwer.

Leider haben wir in unserem Verein keine aktiven Trialer und so kann der Erfahrungs­schatz der Helfer mit dem Jugend­trial leider nicht so groß sein, wie bei Vereinen mit einer aktiven Trialgruppe. Vielleicht ergibt sich in dieser Saison eine Möglichkeit, daran etwas zu ändern und auf diese Weise auch die Qualifi­kation der Helfer zu erhöhen. Auf jeden Fall haben alle ihr Bestes gegeben.

Besonderer Dank gilt Hans Greiner, der sich als Sektions­leiter zur Verfügung gestellt und einige Ideen für den Sektionsbau im nächsten Jahr eingebracht hat.

Besonders freuen wir uns darüber, dass sich viele Fahrer bei den Helfern bedankt haben und sagten: Nächsten Jahr kommen wir wieder zu euch!

Die Ergebnisse sind hier abrufbar.

eb.fr.
Bilder: hjl.

10.04.2008 - Vorschau: 29. ADAC Jugend­trial Kirchheim unter Teck

Am Sonntag den 20. April 2008 findet auf dem Verkehrs­übungs­platz Birkhau der diesjährige Jugend­trial-Wettbewerb des MCKT statt. Es werden wieder viele Teil­nehmer erwartet, die in 11 verschiedenen Klassen ihr Können unter Beweis stellen wollen.

Viele Helfer sind bereits dabei, den Platz herzurichten, sodass wieder eine tolle Veranstaltung erwartet wird. Die Nennungen sind unter Benutzung des vorge­schriebenen Nennungs­formulars an die Fahrtleitung zu richten. Das Nennungs­formular muß vom Teil­nehmer, sowie bei Jugendlichen auch von einem Erziehungs­berechtigten, ohne Einschränkung der Bedingungen akzeptiert werden.

Die Ausschreibung (19kb) und die Nennung (13kB) stehen als pdf zum Download zur Verfügung.

hjl

29.03.2008 - Helfereinsatz, Vorbereitung des Jugend­trial

Am 29. März um 10.00 Uhr fand auf dem VÜP die erste Platz­rodung für die Vorbereitung des Jugend­trial statt. Bei herrlichem Sonnenschein­wetter traten viele Mit­glieder an, um einen Helfer­einsatz durchzuführen. Es ging dabei um das Herrichten unseres Trail-Geländes für das am Sonntag 20.4.2008 stattfindende Jugendtrail. Unsere Jugend­abteilung war mit vielen Helfern angerückt.

Es machte Spaß, diesen Jugendlichen zuzusehen. Es wurde gerodet und gemäht, was das Zeug hielt, und alle waren mit Eifer und Spaß bei der Arbeit. Herzlichen Dank dafür allen. Auch Dank an die Bewirtung, Brigitte Jahn-Schmid versorgte uns mit gutem warmen Leberkäse. Da machte dann das Arbeiten anschließend noch mehr Laune. Danke an alle die an diesem Arbeits­einsatz teilgenommen haben.

Rasenmähen
Vesper
ph.+lu.we.

10.03.2002 - 24. ADAC-Jugendtrial auf dem VÜP

Bei strahlendem Sonnenschein veranstaltete der MCKT am Sonntag dem 10. März 2002 sein alljähr­liches Motorrad-Trial.

Nachdem der Veranstaltung einige arbeits­reiche Wochen­enden voran­gegangen waren, hoffte man auf gutes Wetter und zahl­reiche Teil­nehmer. Beides wurde erfüllte, ja sogar übertroffen. Da die Wetter­prognosen für das Wochen­ende äußerst positiv ausgefallen waren, fanden sich im Laufe des Sonntag vormittags nach und nach 90 Starter aller Alters­gruppen mit ihren Betreuern auf dem Veranstaltungs­gelände ein, um sich auf einem teilweise recht anspruchsvoll gesteckten Parcour mit der Konkurrenz in verschiedenen Alters- und Schwierig­keits­klassen zu messen.

Großer Andrang, © hjl
Über Stock und Stein, © hjl

Strahlender Sonnenschein lockte am Sonntag rund 300 Besucher auf den VÜP um dem ersten Lauf der Trial­meister­schaft beizuwohnen.

Anfängerklasse, © hjl

Die Anzahl der Nennungen übertraf selbst die opti­mistischten Erwar­tungen des Veranstalters und so hatten die Helfer, allesamt rekrutiert aus den Mit­gliedern des MCKT, alle Hände voll zu tun, um den Ansturm zu bewältigen. Um 13.00 Uhr gestartet fanden die letzten Wertungs­karten nach jeweils 4 Durch­gängen gegen 17.00 Uhr den Weg in die Auswertung.

Der jüngste Teil­nehmer war 6 der älteste über 60 Jahre. Dies zeigt wiederum, daß der Trialsport nicht nur was für heißblütige Jung­sporne ist, sondern auch für das reifere Semester, egal ob Mann oder Frau. Die einzelnen Sektionen, gesteckt nach verschiedenen Schwierigkeits­stufen, galt es, fehlerfrei zu durchfahren. Straf­punkte gab es z.B., wenn der Fuß auf den Boden kam, das Fahr­zeug sich nicht vorwärts bewegte oder gar umfiel.

Letztendlich kam es zu folgenden Ergebnissen mit den Klassensiegern:

Klasse 2: Frank Bastian, MSC Schorndorf
Klasse 3: Manuel Albrecht, MSC Mühlacker
Klasse 4: Torsten Gsell, RMSC Ölbronn
Klasse 5: Pascal Nübel, MSC Schorndorf
Klasse 6: Paul Hemminger, MSC Köngen-Wendl.
Klasse A. Moritz Gausenbauer, Plochingen
Klasse 2B: Jürgen Hable, MSC Frickenhausen
Klasse 3B: Uwe Lilge, RMSC Ölbronn
Klasse 4B: Lothar Wolf, Bauschheim
Klasse 5B: Andreas Keller, RMSC Ölbronn
Klasse 6B.: Bernd Angerbacher, MSC Köngen-Wendl.

r.sch, hjl, kl.bi

05.03.2000 - Jugend­trial-Wettbewerb

Am 5. März richtete der MCKT auf dem Verkehrs­übungs­platz Kirchheim/Lindorf einen Jugend­trial-Wettbewerb aus.

hjl

28.02.1999 - 21. MCKT-Jugend-Trial

Videoformat: mp4, 288p/25, Dateigröße: ~ 9 MB

Am 28. Februar veranstaltete der MCKT seinen 21. Jugend-Trial-Wettbewerb.

Auf dem Gelände des Verkehrs­übungs­platzes Birkhau wurden die natürlichen Gegebenheiten genutzt, damit ohne größere Eingriffe in die Natur viele unterschiedliche Sektionen aufgebaut werden konnten.

Das Video steht hier in höherer Auflösung zum Download zur Verfügung.
(mp4, 540p/25, ~ 46 MB)

hjl

Verantwortlich für den Inhalt (wenn nicht anders angegeben):
MCKT